So bleibt Ihr Brot lange frisch

24.09.2014

Geht es Ihnen wie uns? Natürlich isst man häufig Brot und lagert es auch. Aber wie man es richtig macht und worauf man achten muss, wissen nur die wenigsten. Daher haben wir uns mit einem unserer Bäcker zusammengesetzt und ein paar praktische Tipps bekommen:

Generell gilt: Je höher der Roggenanteil im Brot ist, desto länger bleibt es frisch. Der Roggen kann die Feuchtigkeit gut speichern. Gleiches gilt für Brote mit Natursauerteig oder Vollkornbrote. Je höher der Weizenanteil ist, desto schneller trocknet das Brot aus.

Bei 12 – 18 Grad Celsius lassen sich unangeschnittene Laibe Brot wunderbar auch über einige Tage lagern. Es braucht dafür nicht mehr, als einfach nur die Papiertüte, in der wir Ihnen das Brot gebracht haben.
Ist das Brot angeschnitten, scheiden sich die Geister. Vom Römertopf über Brotbehälter aus Holz oder Kunststoff bis hin zu Brotsäcken aus Stoff – die Aufbewahrungsmöglichkeiten scheinen vielfältig. Wichtig ist auf jeden Fall, dass das Brot nicht luftdicht verpackt wird. Außerdem sollte der Anschnitt nach unten zeigen, damit das Brot nicht austrocknet. Auch hier kann z. B. die Bäckertüte als einfachste Umverpackung dienen. Wer’s lieber etwas schicker hat, greift zur Aufbewahrungsart seiner Wahl, legt das Brot mit der Schnittkante nach unten hinein und fertig.

Ein Wort noch zur Hygiene: Brot schimmelt nicht von innen heraus. Der Schimmel kommt immer von außen. Entweder durch den Anschnitt, durch Kontakt mit dem Messer, der Brotmaschine einem Holzbrett oder dem Aufbewahrungsbehälter. Deswegen ist es wichtig, die Aufbewahrungsbehältnisse einmal in der Woche mit Essigwasser auszuwaschen. So bleibt Ihr Brot lange frisch und Ihr Genuss groß!

Keine Kommentare
MF

Eier in Marburg – frisch vom Campingplatz

23.09.2014
Eier in Marburg – frisch vom Campingplatz

„Ich wollt‘ ich wär‘ ein Huhn“ – so lautet die erste Textzeile des bekannten Liedes der ebenso bekannten Commedian Harmonists. Keine Angst, wir wollen nicht singen, aber wenn wir Hühner wären, wären wir das definitiv gerne bei Margit und Günter Jung. Vermutlich klingt das immer noch etwas verwirrend. Daher der Reihe nach:

Unserer Meinung nach hört ein qualitativ hochwertiges Frühstück nicht bei Brötchen, Honig und Kaffee auf. Daher freuen wir uns, mit den Frühstücks-Eiern von Jung’s Camping-Hühnern aus Fronhausen-Bellnhausen einen weiteren Partner – oder besser gesagt: dessen Produkte – in unser Marburger Liefersortiment aufnehmen zu können.
Ab sofort haben Sie die Möglichkeit, frische Eier aus nachhaltiger Freilandhaltung in unserer Region zusammen mit unseren Brötchen und Backwaren zu beziehen.

Kaum ein Lebensmittel unterliegt in der EU so strengen Vermarktungs-Richtlinien wie das Ei. Nur innerhalb der ersten 21 Tage nachdem das Ei das Licht der Welt erblickt hat, darf es an den Verbraucher abgegeben werden. Das Mindesthaltbarkeitsdatum beträgt für frische Hühnereier genau 28 Tage nach dem Legen.
Bei uns erhalten Sie garantiert frische Erzeugnisse, da wir jeden Abend nur die Menge an Eiern beim Bauern für den Folgetag ordern, die unsere Kunden auch bestellt haben.

Auf der Webseite von Margit und Günter Jung finden Sie weitere interessante Einblicke rund um die ungewöhnliche wie sympathische Idee der Camping-Hühner.

Freuen Sie sich auf ein besonderes Geschmackserlebnis zum Frühstück!

Keine Kommentare
MF

Ofenfrisch in Marburg

18.09.2014
Ofenfrisch in Marburg

Von einigen Kunden haben wir den Wunsch nach einem größeren Angebot an Körnerbroten vernommen, verstanden und nun umgesetzt.

Ab sofort haben wir in Marburg mit der Lahnkruste und dem Dinkel-Vollkornbrot zwei Brote im Angebot, die von Montag bis Samstag verfügbar sind.

Eine Zutatenliste gibt’s natürlich in der Bestellliste. Wir wünschen guten Appetit!

Keine Kommentare
MF

MeinFrühstück24 ein Startup!?

10.09.2014

MeinFrühstück24 ist natürlich internetbasiert. Die von uns entwickelte Anwendung ist aber noch viel mehr als eine Webseite. Wir verwalten Ihre Bestellungen, die Produkte, die komplette Abrechnung, Rechnungserstellung und vieles mehr. Aber irgendwie haben wir uns nicht direkt als „Startup“ gesehen. Ein Begriff, mit dem wir diese angesagten, jungen und innovativen Unternehmen verbinden, von denen man in den Medien immer hört. Uns selbst haben wir irgendwie nicht dazu gezählt.

Bis wir dann über diesen Artikel bei Deutsche Startups gestolpert sind:

http://www.deutsche-startups.de/2014/09/01/meinfruehstueck24-probino-bettervest-stadtgestoeber-global-homing/

Wir müssen zugeben, dass uns dieser kurze Bericht gefreut hat. Für Sie ändert sich dadurch nichts. Außer vielleicht, dass wir noch etwas motivierter bei der Sache sind. Denn ohne Sie, unsere treuen Kunden, würde das alles nicht funktionieren. Herzlichen Dank dafür!

Keine Kommentare
MF

Röstfrisch in Bruchköbel

03.09.2014
Röstfrisch in Bruchköbel

Regionale Produkte bester Qualität: Das können Sie von uns erwarten. Und deshalb ist es uns eine besondere Freude, einen weiteren Lieferanten vorzustellen, der genau diese Anforderungen erfüllt:

Mit W&S Kaffee aus Linsengericht haben wir einen Partner gefunden, der Sie mit dem richtigen „Kick“ in den Tag starten lässt. Die Kaffeerösterei von Thomas Schulz, die 1998 gegründet wurde, ist klein genug, um der Bezeichnung Manufaktur gerecht zu werden. Gleichzeitig ist sie aber auch groß genug, um beständigen Geschmack und beste Qualität zu liefern.

Uns war es eine große Freude, Thomas Schulz‘ Ausführungen zum Thema Kaffee zu lauschen und dabei direkt ein paar Tassen verkosten zu dürfen (zum Glück war es nicht am späten Abend, sonst wäre an Schlaf kaum zu denken gewesen ;-)).

Aber lesen Sie selbst, was den Kaffee von W&S Kaffee so besonders macht:

Auf die Röstung kommt es an!

Entgegen hochmoderner Heißluft-Röstverfahren, bei denen die Kaffeebohnen innerhalb kürzester Zeit (ca. 90 sec.) mit Temperaturen zwischen 400 – 500°C geröstet und im Anschluss mit Wasser „gelöscht“ werden, lassen wir uns sehr viel mehr Zeit.

Im traditionellen Trommelröstverfahren geben wir unseren Bohnen mindestens 20 Minuten Zeit, um in einer schweren gusseisernen Rösttrommel all ihre Aromen zu entfalten. Dieser Röstprozess geschieht bei Temperaturen zwischen 160 – 220°C, so dass die Bohnen die nötige Zeit haben, Säuren und Gerbstoffe zu verlieren und dabei ein Höchstmaß an Bekömmlichkeit zu erlangen.
Der daraus resultierende Wasser- und somit Gewichtsverlust der Bohnen (Rösteinbrand) von ca. 20% ist ein entscheidender Faktor, den die Industrie heute aus wirtschaftlichen Gründen nicht mehr bereit ist zu investieren.

Eine manufakturisch geprägte Herstellung aller Röstkaffees in unserem Hause, der Einkauf bester Lagen-Rohkaffees weltweit und eine täglich frische Röstung tragen zur herausragenden Produktqualität auf ganzer Linie maßgeblich bei.

Diese Qualität können Sie sehen, riechen und vor allem schmecken.

W&S Kaffee ist ab sofort für alle Kunden in Bruchköbel verfügbar und kann über die Bestellliste geordert werden!

Keine Kommentare
MF